LED? Was bringt den LEDHelm zum leuchten?

 


LED ist die Kurzform für Leuchtdiode bzw. light-emitting diode (also lichtemittierende Diode).

Wird durch die Diode ein elektrischer Strom geschickt, so strahlt diese (abhängig von der Diodenart) Licht, Infrarotstrahlung oder UV-Strahlung ab.
Nick Holonyak wird zugeschrieben die LEum 1962 erfunden zu haben. 


LED Diode LEDHelm.de


Seit dieser Zeit hat sich die Technologie allerdings stark weiterentwickelt und die Lichtausbeute wird immer größer und im Alltag sind LEDs kaum mehr wegzudenken. 

Wo wir auch hinschauen, überall können wir LED-Beleuchtung finden, wenn wir nur einmal darauf achten. Fast jede herkömmlich kleine Glühbirne wurde bereits durch LEDs (zumindest wenn man sofort die volle Lichtausbeute will und nicht wie bei Energiesparlampen ewig warten möchte) ersetzt. Hintergrundbeleuchtungen in der Küche, Lichter und sogar Scheinwerfer beim Auto, sowie die Beleuchtung an unseren Fahrrädern. All diese Anwendungen von LEDs zeigen, dass sie durch ihre Leuchtstärke bestens gesehen werden. Den höchsten und damit am besten zu sehenden Punkt eines Fahrradfahrers mit LEDs auszustatten erscheint somit sehr sinnvoll. 


LEDs LEDHelm


Die Vorteile von LEDs:

- bis zu 6 mal geringerer Stromverbrauch als herkömmliche Glühbirnen
- hohe Lichtausbeute
- lange Lebensdauer - bis zu 50.000 Stunden
- keine Einschaltverzögerung - sofort volle Lichtstärke
- ohne Quecksilber